Die Editoren von Beepworld

1. Standard Editor

Funktionen:
- Seitengestaltung komplett ohne Programmierkenntnisse
- Gestaltungsmöglichkeiten & Komfort vergleichbar mit Word
- Einbau eigener (Java)-Scripte & besonderen Anwendungen ohne Probleme

Systemanforderungen:
- keine besonderen Anforderungen; funktioniert fast überall

Besonderheiten:
Der Standard Editor wird in zwei Stufen angeboten, "einfach" und "komplex".
"Einfach" bedeutet, es sind nur die wichtigsten Funktionen verfügbar; "komplex" bedeutet, der Editor bietet zusätzlich weitere Funktionen, wie z.B. "Format" (Überschrift der 1. - 6. Ordnung einzufügen), "Anker" (Sprungmarken erstellen und verknüpfen), "ersetzen", "Sonderzeichen einfügen" usw.



2. Java Editor
(ideal für Anfänger & Profis)

Funktionen:
- Seitengestaltung komplett ohne Programmierkenntnisse
- Gestaltungsmöglichkeiten vergleichbar mit Word

Systemanforderungen:
- Java Sun 1.4 (Jetzt kostenlos installieren)
Netscape / Mozilla Nutzer klicken bitte auf "Windows (XPI Installation) >> "DOWNLOAD"


Besonderheiten:
Der vom Java Editor erzeugte Quelltext ist nicht immer ganz sauber und enthält teilweise Fehler die sich auch auf die Darstellung der Seite auswirken können.
Wer aus technischen Gründen nicht daran gehindert wird den Standard Editor zu verwenden, der sollte unbedingt den Standard Editor dem Java Editor vorziehen!



4. reiner HTML Editor
(Ersetzt den alten reinen Texteditor
Bearbeitung von HTML)

 

Funktionen:
- für Fortgeschrittene
- Textformatierungen etc. müssen manuell per HTML-Code eingegeben werden

Systemanforderungen:

- keine besonderen Anforderungen; funktioniert überall



IE-Editor
ActiveX-Editor
(Beide nicht mehr im System vorhanden)

 

 

Funktionen:
- für Anfänger und Fortgeschrittene
- einfache Textformatierungen wie in Word

Systemanforderungen:

- funktionierten nur mit dem Internet-Explorer (IE)

Diese beiden Editoren wurden aufgrund der unzähligen enthaltenen Bugs (vor allem IE-Editor) und der inkompatibilität mit anderen Browsern aus dem System entfernt.
Vor allem der IE-Editor besass, trotz seiner vieler enthaltenen Bugs, bis zuletzt einen grossen Stamm an Anhängern.

Dies aber wohl vor allem zwei Dingen zuzuschreiben:
  1. handelte sich bei den Anhängern zu einem grossen Teil vor allem um langjährige Mitglieder. Diese hatten in den Anfängen vom Beepworld nur den IE-Editor als einzigen WYSIWYG-Editor zur Verfügung und waren mit ihm "vertraut".
  2. Beim Versuch vom IE-Editor auf einen der anderen Editoren zu wechseln, kam es immer wieder zu Unverträglichkeiten mit dem von IE-Editor produzierten (fehlerhaften) Quellcode.